aktualisiert am Samstag, 19. Mai 2018
Mustang ST1-Basic
(Bj. März 10)

(Grundmodel mit diverser Sonderausstattung - Touringback)
der Fa. BOOM TRIKES

klicken für mehr Fotos vom meinem Low Rider
Um mehr Bilder zu sehen, das Bild anklicken

Motor:

1.6 l Ford-Zetec-Motor, 16V 86 KW (110 PS) mit geregeltem Katalysator
 

Getriebe:

Ford-Schaltgetriebe, 5 Vorwärts-, 1 Rückwärtsgang und hydraulischer Kupplung
 

Farbe:

RAL 4007 (Purpurviolett) 

 
Auspuffanlage:

Fächerkrümmer Resonanzauspuffanlage mit 2 Doppelrohr-Endtöpfen (VA)
 

 

 

Rahmen, Fahrwerk und Anbauteile:

2-teiliger Rohrprofilrahmen aus Stahl, verschraubt
alterungsbeständige Karosse aus GFK
Bilstein Gewindefahrwerk Premium
Pedale & Fußrastenträger kpl. verstellbar aus poliertem Edelstahl

 

 
Stoßfänger hinten, D=60 mm aus poliertem Edelstahl


 





 
Stabilisator
Beinschutz- und Gepäckaufnahmebügel, D= 60 mm aus poliertem Edelstahl


 


 
Anhängerkupplung (550 kg gebremst / 325 kg ungebremst) (13-poliger Anschluss - eigener Umbau)


 


 

Gabel:

Komfortgabel D=60 mm aus poliertem Edelstahl mit Koni-Stoßdämpfern


 


 
Extrem-Lenker D=38 aus poliertem Edelstahl


 

Räder und Reifen vorn/hinten:

200/50 x 17 auf 5,5” Alurad SLC Chrom, Shark-Design 295/50 x 15 auf 10“ x 15 Alufelgen SLC Chrom, Shark-Design



 


 

Bremsanlage:

Scheibenbremse vorn



 
Selbstnachstellende Scheibenbremse, hinten
Integralbremssystem mit Bremskraftverstärker
Bremsflüssigkeits-, Anhänger- u. Steuergerätkontrollanzeige


Hier wurden die Kontrolleuchten von Fa. BOOM-Trikes eingebaut
 

Und hier sitzen sie heute


Blinker links, Lufthutzen-, Steuergerät-, Anhängerblinker- u. Bremsflüssigkeitskontrolle, Blinker rechts
(eigener Umbau)
Automatische Bremskraftverteilung der Vorder- und Hinterräder
Stahlflexleitungen

Elektro- und lichttechn. Anlage:

Instrumenteneinheit mit Digitaltacho, Drehzahlmesser, Tankuhr und Kontrollleuchtenpaneel


 


 
Cockpitverkleidung mit Chromblenden


 
Diodenrücklichter (eigene - Zusatz- / Sonderausstattung, 2 Dioden-Rück-Bremslichtkombinationen pro Seite)






linker Kotflügel in der Sonne stehend:

äußeren Ringe sind eine Rück- Bremslichtkombination,
inneres Licht rechts ist das Nebelschlusslicht
inneres Licht links, ist der Blinker
die kompl. Beleuchtung besteht mittlerweile aus LEDs
(Bilder werden folgen) 
(eigener Umbau)
 

rechter Kotflügel im Schatten stehend:
äußeren Ringe sind eine Rück- Bremslichtkombination,
inneres Licht rechts, ist der Blinker
inneres Licht links ist das Rückfahrlicht
die kompl. Beleuchtung besteht mittlerweile aus LEDs
(Bilder werden folgen) 
(eigener Umbau)


Trike in der Garage stehend mit Beleuchtung in den Kotflügeln
(Rücklicht, Warnblinkanlage, Rückfahrlicht und Nebelschlusslicht)
Rückfahr- und Nebelschlusslicht im Koffer sind mitlerweile abgeklemmt
(eigener Umbau)

 



LED-Fernscheinwerfer im Metallgehäuse mit 9 Power LEDs
(Nur 1,4 A Stromaufnahme bei 12,5 V. Durchmesser x Tiefe ca. 108 x 129 mm)
(eigene - Zusatz- / Sonderausstattung)
(eigener Umbau)


(eigener Umbau)

 
(eigener Umbau)



(eigener Umbau)


(eigener Umbau)


LED-Zierschrauben "Totenkopf" als Befestigung des Kennzeichen
(eigener Umbau)



LED-Rück-Bremslicht mit Kennzeichenbeleuchtung
schwarzes Kunststoffgehäuse, klares Glas und verchromter Waben-Einsatz
Maße (H * B * T): ca. 23  * 130 * 26 mm
12 V (Gleichstrom) 1/1 W LEDs
(eigener Umbau)



LED-Blinker "Totenkopf"
Die Augen sind 3,1 W High-Power LEDs.
(eigener Umbau)


(eigener Umbau)
Wasserdichter Elektrosafe
Motordrosselung bei angezogener Handbremse
Instrumente in der Tankatrappe (Kühlwasser- und Öltemperatur, sowie Öldruckmesser mit Chromring)




Jet-Light-System


 

Alarmanlage mit Fernbedienung


Lackierung:

Fahrzeugfarbe: RAL 4007 (je nach Helligkeit sieht die Farbe sehr unterschiedlich aus, aber das Wichtigste ist, sie sieht immer gut aus (:-)))))


 


 
Sitzfarbe: Schwarz/Schwarz


 


Tankanlage:

38-Liter Tank aus Stahlblech, kunststoffbeschichtet

 

Aktives Sicherheitspaket „Pro-Safe“:

Automatische Bremskraftverteilung Vorder- & Hinterräder
Stahlflexbremsleitungen
Warnweste; Warndreieck; Verbandskissen

Komfortpaket:

Hubmatic


 


 
Beifahrerarmlehnen mit Lederpolster und Beifahrerbügel mit Kopfstütze aus poliertem Edelstahl


 
12-V-Steckdose für Navigationssystem (oder Sonstiges)
Fahrer- und Beifahrersitze mit Seitenführung (Farbe: Schwarz/schwarz)


 


200 Liter Kofferraum mit Heckspoiler und Tasche für Kleinzeugs (eigener Umbau)




Ledertasche im Kofferdeckel
(eigener Umbau)

 



 
Ledertasche im Kofferdeckel
(eigener Umbau)
Doppellufthutzen mit integriertem Ventilator links






 

sonstiges (eigene Zusatzausstattung)

Radio mit MP3-Player und 2 Boxen (75 / 25 Watt)
(Radiogerät im Koffer, Fernbedienung auf der Tankatrappe)


Sony-Radio-Fernbedienung RM-X60M
 


Radio-Fernbedienung in der Tankatrappe
(eigener Umbau)
 


Radio-Fernbedienung in der Tankatrappe
(eigener Umbau)
 


Radio-Fernbedienung in der Tankatrappe
(eigener Umbau)


Sony-Radio CDX MR60UI


Radio im Koffer
(eigener Umbau)
 


Radio im Koffer
(eigener Umbau)


Radioantenne zwischen den Lufthutzen
(eigener Umbau)


Boxenhalter (VA - poliert)
(eigener Umbau)
 
Garmin Zumo 660 (Motorrad Navigationssystem Europa in einer neuen Dimension mit wasserdichtem 4,3 Zoll Widescreen Touch-Display mit handschufreundlichen Tastenfeldern, Bluetooth, usw.)
Man beachte den Systemmodus.


 


Noch nicht montiert,
Bilder folgen

Navigationssystem

Garmin Zumo 660
(eigener Umbau)

Noch nicht montiert,
Bilder folgen

Navigationssystem

Garmin Zumo 660
(eigener Umbau)
Schnellentnahmesicherung für den Garmin Zumo 660

(Marke Eigenbau)
(Eine Vorlage habe ich in einem Forum gefunden) 

12 Volt- und USB-Anschluß und Schlüsselkette im Koffer (zum Laden von Handy, mp3-Player, Netbook usw.)


(eigener Umbau)
 


(eigener Umbau)
 
2 Mustangs am Koffer (original Kühlerfigur vom Ford-Mustang, ich finde, das passt zu meinem Model)


(eigener Umbau)


(eigener Umbau)
   


Spiegel "Skelett-Hand" verchromt
(eigener Umbau)

Schmutzfänger für das Vorderrad
(eigener Umbau)

Kofferraumbeleuchtung LED-Strip
(eigener Umbau)




Und dieses ist in Vorbereitung
 


Makrolonscheibe wird noch einmal abgeändert und verschließt dann die gesamte Cockpitverkleidung,

so das dann auch evtl. die Intrumente aus der Tankatrappe integriert werden. Mal schaun





 

Technische Daten
Motor: 1,6-Liter Reihenmotor mit geregeltem Katalysator
Leistung kW (PS): 80 kW (110PS)
Höchstgeschwindigkeit: ca. 160 km/h
Drehmoment 168 Nm bei 150 min-1
Kraftstoffverbrauch: 6 – 7 Liter / 100 km

Dieses sind meine persönlichen Verbrauchswerte
vom 09-04-10 bis zum 31-12-17

zurückgelegte Strecke: 97.982 km

Kraftstoffverbrauch
im Durchschnitt:

gesamt: 7,08 L/100km

Jahr 2017: 6,88 L/100km bei  9.941 km

Jahr 2016: 7,05 L/100km bei  7.772 km
Jahr 2015: 7,36 L/100km bei  6.985 km
Jahr 2014: 6,86 L/100km bei  4.402 km
Jahr 2013: 7,05 L/100km bei 19.215 km

Jahr 2012: 7,05 L/100km bei 16.399 km

Jahr 2011: 6,65 L/100km bei 17.495 km (ca. 1000 km Autobahn)
Jahr 2010: 7,57 L/100km bei 15.649 km (ca. 4600 km Autobahn)

min.: 5,5 L/100km
(bei gemütlicher Landstraßenfahrt)
max.: 10,7 L/100km (bei recht zügiger Autobahnfahrt)

bei 90 km/h: 5,5 L/100km (m. Gepäckanhänger, Autobahn)
bei 80-90 km/h: 6,2 L/100km (m. Gepäckanhänger, Landstraße)
bei 120 km/h: ca. 7,6 L/100km (Autobahnfahrt)
bei 140-145 km/h: ca. 10,7 L/100km (Autobahnfahrt)
Geschwindigkeit lt. Navi u. nicht lt. Tacho

Kraftstoff:

Super bleifrei (ROZ 95)

Tankinhalt: 38 Liter
Sitzplätze: 2
Länge: 3370 mm
Breite: 1830 mm
Höhe: 1350 mm
Leergewicht: 650 kg
Zul. Gesamtgewicht: 900 kg
Mögliche Zuladung: 250 kg
Mögliche Anhängelast: 325 kg ungebremst
550 kg gebremst (national)
Getriebegänge Vor / Rück:  5 / 1